#medienvielfalt

#medienvielfalt

Medien- und Aktionstipps für Kita-Fachkräfte

Im Kita-Alltag lassen sich verschiedenste Medien einbinden, um bei den Kindern Freude an Sprache und Geschichten zu wecken. Orientierung im breiten Medienangebot und Anregungen für kreative Aktionsideen bietet das Projekt #medienvielfalt.


Mit aktuellen Medientipps und leicht umsetzbaren Anschlussaktionen stellt die Stiftung Lesen mit Unterstützung des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend pädagogischen Fachkräften Ideen für Gestaltung von Vorlese-Aktionen vor. Denn unter Einbindung von klassischen Bilderbüchern, Hör- und Fühlbüchern, aber auch mit eBooks, Apps und interaktiven Kinderbüchern, lassen sich tolle und vielfältige Aktionen rund um Geschichten und Erzählen verwirklichen.

Wie auch schon im Jahr 2019 werden über das Jahr 2020 verteilt vier Medientipplisten mit Empfehlungen und dazu passend je vier Online-Seminare mit Anregungen für die praktische Umsetzung im Kita-Alltag bereit gestellt.

03.09.2020

So geht Vorlesen in der Kita mit digitalen Medien – #medienvielfalt kurz erklärt

#medienvielfalt_Erklärvideo ©Stiftung Lesen

Warum eigentlich digitale Medien in der Kita einsetzen? Und wie überhaupt die passenden Medien auswählen?

In unsrem Erklärfilm zeigen wir Ihnen kurz und knapp, welche wichtigen Kriterien es für die Medienauswahl gibt und warum Sie gerade mit digitalen Medien die Freude an Sprache und Geschichten vermitteln können – denn Vorlese-Stunden mit digitalen Medien zu gestalten ist einfacher als vielleicht gedacht!

Hier geht's zum Video!

02.09.2020

Online-Seminar VII

"Hallo", "Bonjour", "Salam". Mehrsprachige Vorleseaktionen multimedial gestalten

Am 01.Oktober 2020 findet unser Online-Seminar zum Thema "Mehrsprachige Vorlese-Aktionen" statt. Zur Anmeldung und weiteren Informationen gelangen Sie hier.

01.09.2020

Medientippliste VII

"Hallo", "Bonjour", "Salam". Mehrsprachige Vorleseaktionen multimedial gestalten

Cover_#medienvielfalt_Mehrsprachigkeit ©Melanie Freund / Stiftung Lesen

Hallo, Bonjour, Salam – in Ihren Einrichtungen hören Sie bestimmt jeden Tag viele verschiedene Sprachen. Eine bunte Vielfalt an Worten und Klängen. Das ist spannend und bereichernd für alle in der Gruppe! Aber nicht jedes Kind kann problemlos zwischen Herkunfts- und neuer Sprache hin- und herwechseln. Manchmal klingen die deutschen Begriffe noch ganz fremd im Ohr oder liegen unbeholfen auf der Zunge.

Mehrsprachiges Vorlesen ist eine gute Möglichkeit, Kinder an Sprache heranzuführen, ihnen spielerisch neue Wörter zu zeigen und Mehrsprachigkeit als Chance wertzuschätzen. Mit Reimen, Liedern und Fingerspielen aus aller Welt, Bilderbüchern, Vorlese-Apps, Suchbildern, einem Kamishibai oder audiodigitalem Stift werden alle Kinder mit ihren jeweiligen Muttersprachen einbezogen. Und keine Sorge, dafür müssen Sie keine zehn verschiedenen Sprachen sprechen! Begleitende Lautschriften, Nachschlagewerke und CDs helfen Ihnen bei der Aussprache. Und die Kinder freuen sich auch fast am meisten, wenn sie Ihnen und den anderen ein Wort aus ihrer Muttersprache erklären können.

Seite