RoundTable2012

Pressemitteilungen

20.01.2020

Einsatz für die Leseförderung: Dorothee Bär, Dr. Katarina Barley und Nicola Beer neu im Kuratorium der Stiftung Lesen

Beratergremium verzeichnet nun insgesamt 42 Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Medien und Kultur / Rückenwind für Nationalen Lesepakt

Neue Mitglieder im Kuratorium: Dorothee Bär, Dr. Katarina Barley, Nicola Beer Dorothee Bär: © Tobias Koch / Dr. Katarina Barley: © Katarina Barley / Nicola Beer: © Nicola Beer

Ab sofort engagieren sich Dorothee Bär, MdB, Staatsministerin bei der Bundeskanzlerin und Beauftragte der Bundesregierung für Digitalisierung, Dr. Katarina Barley und Nicola Beer, beide Vizepräsidentinnen des Europäischen Parlaments, im Kuratorium der Stiftung Lesen. Für Nicola Beer ist es bereits der zweite Einsatz für die Stiftung Lesen: Als hessische Kultusministerin gehörte sie dem Gremium im Jahr 2013 an.

Das Kuratorium berät die Stiftung in der Ausrichtung ihrer Programmarbeit und bei der Partnerakquise. Es setzt sich zusammen aus Vertreterinnen und Vertretern der Politik, Wirtschaft, Medien und Kultur. Gemeinsam mit Dorothee Bär, Dr. Katarina Barley und Nicola Beer unterstützen nun insgesamt 42 Mitglieder die Stiftung Lesen bei ihrem Ansinnen, Kinder und Jugendliche fürs Lesen zu begeistern.

Dr. Jörg F. Maas, Hauptgeschäftsführer der Stiftung Lesen, freut sich über die Beteiligung der drei hochrangigen Politikerinnen: „Das Engagement von Dorothee Bär, Dr. Katarina Barley und Nicola Beer bei der Stiftung Lesen ist ein wichtiges Signal. Sie zeigen, dass das Lesen in allen Politik- und Lebensbereichen mitgedacht und gefördert werden muss – bundesweit ebenso wie im europäischen Kontext. Unser Vorhaben, einen Nationalen Lesepakt zu begründen, wird durch ihr Mitwirken im Kuratorium entscheidend gestärkt.“

Eine Übersicht aller Gremien der Stiftung Lesen finden Sie hier: https://www.stiftunglesen.de/ueberuns/gremien